Förderschule des Oberbergischen Kreises mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Am Dienstag, den 30. Oktober 2018 war es wieder so weit. Die Anne-Frank-Schule veranstaltete inzwischen zum dritten Mal das Schwimmfest im heimischen Walter-Leo-Schmitz-Bad in Wipperfürth.  In verschiedenen Disziplinen, wie Brustschwimmen, Freistil und Staffel, stellten die Schwimmerinnen und Schwimmer ihre Leistungen und ihren Spaß am Sport eindrucksvoll unter Beweis. In spannenden Wettkämpfen rangen Teilnehmer der Helen-Keller-Schule, der Friedrich-Fröbel-Schule, der Martin-Buber-Schule und der Anne-Frank-Schule um die heiß umworbenen Medaillen.

Als Siegerteam der Staffelwertung konnte die Helen-Keller-Schule eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen und auch der Wanderpokal ging dieses Jahr  in die Hände der Teilnehmer*innen aus Wiehl.

Allen Schwimmerinnen und Schwimmern nochmals herzliche Glückwünsche.

Bis nächstes Jahr.

 

Das Adventsfest der Anne-Frank-Schule findet NICHT, wie in der Bergischen Landeszeitung zu lesen ist,  am 08.11.18 statt.

Wir laden herzlich ein zum Adventsfest am

Samstag, dem 08.12.18

Unser nächster UK-Stammtisch findet am Freitag, dem 14.11.2018 um 20:00 Uhr statt.

Wo wir uns treffen, richtet sich nach der Anzahl der Interessenten und wird kurzfristig entschieden und bekannt gegeben.

… das, und vieles mehr, waren Themen unserer ersten Treffen.

Der Stammtisch richtet sich an alle Interessierten, deren Kinder/Jugendliche nicht oder nur schlecht sprechen und sich mitteilen können.

Wir möchten uns austauschen und gemeinsam überlegen, wie wir Kommunikationshilfen zu Hause und im Alltag einsetzen können.

 Rückmeldungen am Liebsten per e-mail: ulmai1@gmx.de

Ansonsten schriftlich über die Schule an mich gerichtet.

Unsere ersten Treffen waren sehr, sehr interessant und wir freuen uns, wenn sich der Kreis erweitert.

 Mit lieben Grüßen

Ulrike Mai                                              

(Mutter von Johannes, nichtsprechend, trotzdem gut kommunizierend, Klasse 9)

  • Deine Schulzeit geht zu Ende.
  • Du weißt noch nicht, welchen Beruf oder welche Ausbildung Du ergreifen möchtest.
  • Vielleicht möchtest Du pädagogische und soziale Berufe kennen lernen und mit Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung arbeiten.
  • Eine praktische Arbeit, die Dir Spaß macht, interessiert Dich jetzt nach dem Schulabschluss erstmal mehr.
  • Du möchtest Erfahrungen sammeln und Deine Fähigkeiten in einem neuen Umfeld erproben und Grenzen erkennen.

 

Wir suchen Freiwillige, die ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns absolvieren möchten.

 

Die Anne-Frank-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung.  Die Schüler im Alter von 6 bis 18 Jahren benötigen individuelle Förderung und Unterstützung.

  • Die FSJ übernehmen pflegerische und betreuende Aufgaben in den Klassen.
  • Sie unterstützen die Durchführung aller unterrichtlichen Aktivitäten.
  • Sie begleiten im Schulalltag die lebenspraktische Unterweisung der Schüler.
  • Anfallende hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Aufräum- und Ordnungsaufgaben zählen zu ihren Aufgaben.

 

Bitte melde Dich, wenn Du Interesse hast! Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

 

Schicke uns ein Bewerbungsschreiben, einen Lebenslauf und eine Kopie des letzten Zeugnisses per mail an 154969@schule.nrw.de.

 

 

In den letzten Wochen sind wir zweimal in der Woche mit Fahrrädern, Rollstühlen, einem großen Dreirad, Roller Laufrad und Kettcar losgezogen und haben damit auf dem Sportplatz, dem Parkplatz und in der Turnhalle trainiert. Wir hatten extra einen Plan, auf dem wir aufgeschrieben haben, wie viele Runden wir gefahren sind. Jetzt sind wir alle richtig fit auf unseren Rädern und 5 Schüler haben sogar gelernt, Fahrrad zu fahren.

Klasse 6

Das erste Schulfest an einem Schultag! Alle Schüler konnten dabei sein und die vielfältigen Angebote ausgiebig mit ihren Eltern oder auch ohne genießen. In der Sporthalle schwitzten die „Bewegungsfreudigen“ ganz besonders die Schülerinnen und Schüler der BPS in den Trikots der Anne-Frank-Schule. Sie wurden bei fetziger Musik von den Trainern des Fitnessstudios Lifetime in Wipperfürth angeleitet und angefeuert. Dieses Fitnessstudio besuchen die Schüler schon seit langer Zeit regelmäßig. Die Zuschauerbänke waren aber auch gut gefüllt. Nach sportlicher Betätigung hatte man sich ein gesundes Joghurteis, einen leckeren Obstspieß oder einen Kräuterdrink zur Happy Hour verdient. Spiele rund um das Thema Kräuter, ein Gang über den Barfuß-Parcours, verschiedene Bewegungsspiele und ein ganz spezieller Spielplatz ließen keine Langeweile aufkommen. Im Musikraum konnte man sich vorzüglich nicht nur im Liegen bei ausgewählten Yogaübungen und einer Fantasiereise entspannen. Gegen Mittag fanden sich die Hungrigen dann bei der überaus schmackhaften Gemüsesuppe oder einem „Müsli to go“ ein. Für die Gemüsesuppe hatten Schüler und Mitarbeiter kiloweise viele Arten von Gemüse geschnippelt. Beim Verkauf der Suppe halfen die Eltern tatkräftig mit.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen diese Festes beigetragen haben.

 

 

 

Wir feiern ein Sommerfest am

Freitag, dem 01.06.2018 von

 10.00 – 14.00 Uhr in unserer Schule

Das Fest steht unter dem Motto:

„Fit in den Sommer – Bewegung, Ernährung und Entspannung“

Die Klassen bereiten zu diesem Thema verschiedene Angebote vor, die Sie bei hoffentlich bestem Wetter erkunden können.

Zum ersten Mal werden wir ein Sommerfest nicht am Wochenende, sondern an einem Schultag dem Freitag nach einem Feiertag (Fronleichnam) feiern.

So haben alle Schüler*innen die Möglichkeit, teilzunehmen.

Zu unserem diesjährigen Sommerfest darf ich Sie liebe Eltern, Familien und Freunde hiermit ganz herzlich einladen.

 Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

… war der Mittwoch für die Klassen 1 – 6.

Die Kölner Kinderoper hat ihren Bus gepackt und ist zu uns nach Wipperfürth gefahren, um uns mit der Oper zum Buch „Irgendwie Anders“ zu begeistert. Mit fünf Darstellern, Akkordeon, Klarinette, Cello und zwei eindrucksvollen Gesangsstimmen konnten unsere Schüler*innen die Geschichte von Irgendwie Anders und Etwas musikalisch kennenlernen.

Die Beiden Hauptdarsteller  Matthias Hoffmann und Sara Jo Benoot sorgten mit ihrem unerschrocken ulkigen Spiel für einen Lacher nach dem anderen und beendeten die Vorstellung mit einem Trötenkonzert bei dem alle mitmachen konnten.

Ein herzliches Dankeschön an die Kölner Kinderoper!

http://www.oper.koeln/de/programm/irgendwie-anders/2374

Am 18.3.2018 fand von der Stadt Wipperfürth  der „Workshop Inklusion“ in der Alten Drahtzieherei in Wipperfürth statt. Ziel war es einen Aktionsplan zu erstellen, im Rahmen dessen die Themen

  • Beseitigung von Barrieren in den Bereichen Mobilität und Zugänglichkeit,
  • Sensibilisierung der Gesellschaft,
  • barrierefreie Information und Kommunikation,
  • politische Beteiligung ermöglichen

bearbeitet werden sollten.

Laura Weinhold aus der O-BPS und Timo Herbener aus Klasse 9 haben dabei als Vertreter der Anne-Frank-Schule Probleme angesprochen, die insbesondere den Bereich „Barrierefreiheit und Teilhabe am Leben in Wipperfürth“ für unsere SchülerInnen betreffen. Dabei wurden ihre Anliegen angehört und mit in den Aktionsplan aufgenommen.

 

Am Samstag, den 03.03.3018 war es wieder so weit, die Anne-Frank-Schule 
nahm bereits zum dritten Mal an der Benefizveranstaltung „Einfach 
Fußball“, gemeinsam am Ball, teil.
Mit viel Freude, hoher Motivation und Lust am Kicken stellte sich die 
Fußball AG den Gegnern und die Spieler rangen Tor für Tor um den Sieg.
Neben dem Fußball gab es wieder mal ein rundum gelungenes 
Rahmenprogramm. Dem Kollegium der Anne-Frank-Schule gelang es auch 
diesmal eine Tombola mit über 800 Preisen zu organisieren und 
erfolgreich durchzuführen.
Auch in der Presse gab es ein hohes Interesse an der 
Benefizveranstaltung. Weitere Beiträge sind unter folgenden Links zu 
finden:

Hier finden sie den Artikel vom Kölner Stadtanzeiger

 

Hier geht es zur Bayer 04 Videoseite.

 

 

 

Dass es viele Supertalente an der Anne-Frank-Schule gibt, steht außer Frage. Wie vielfältig diese Talente jedoch sind, davon konnte man sich auf der diesjährigen Karnevalssitzung überzeugen: Zu Beginn der Sitzung wurde das Dreigestirn „seine Tollität“ Prinz Evelyn, „seine Deftigkeit“ Bauer Marie und „ihre Lieblichkeit“ Jungfrau Samy präsentiert. Begleitet wurde das Dreigestirn von den jungen Adjutanten der Klasse 1/2. Bärenstarke Gardetänzer der Klasse 7 hoben Elefanten hoch in die Lüfte und wurden für diese spektakuläre Leistung von der Superstar-Jury gefeiert. Anschließend machten sich die Seefahrer der Klasse 4 mit ihrem Boot auf die Suche nach Supertalenten und stießen dabei am Südpol auf talentiert tanzende Pinguine der Klasse 3. Akrobatisch begabt zeigten sich die Artistengruppe „Los Ballos“ (Klasse 5) und die Hula-Hoop-Artisten der Klasse 6. Die Putzkolonne der Klasse 8 tanzte eine Putz-Polka und konnte damit sogar den kritischen Chefjuror Dieter Bohlen überzeugen. Die talentierten Starköche der Klasse 9 wussten genau, welche Zutaten man für ein gelungenes Karneval benötigt und rührten eine brodelnde Suppe zusammen. Großes tänzerisches Können stellten unsere FSJlerinnen mit ihrem Tanz zu „Macarena“ unter Beweis.

Alljährlicher Höhepunkt der Schulsitzung jedoch blieb die Narrenzunft Neye mit dem Tanzcorps Blau-Weiß-Neye und dem Wipperfürther Prinzen Lothar I. Nach beeindruckenden Tänzen, reichlich Kamelle und dem Tausch von Karnevalsorden hieß es dann „Abmarsch“ und die Närrinnen und Narren zogen weiter…

Hier finden sie die Fotos der Veranstaltung.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018

 

Lesen sie HIER mehr zu unserer Schulgarten-AG

 

Auf dem diesjährigen Alternativen Weihnachtsmarkt in Wipperfürth waren wir natürlich wieder mit unserem Stand und vielen schönen Produkten vertreten. Offensichtlich kamen unsere selbstgefertigten Waren in diesem Jahr besonders gut bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes an, da wir mit weitgehend leeren Kisten wieder zurückkamen. Besonders kleine Engelfiguren, Wundertüten, Marmeladen und weihnachtliche Anhänger aus Holz waren beliebt bei unseren Kunden. Die Erlöse gehen jeweils an die Klassen.

 

Am 6.12.2017 war der Nikolaus in der Anne-Frank-Schule zu Besuch

   

                                                         

Am 14. Und 15. Oktober fand im Rahmen der Veranstaltungen zum 800. Geburtstag der Stadt Wipperfürth zum ersten Mal eine Modellbahnausstellung in unserer Schule statt. Die Bergischen Eisenbahnfreunde Wipperfürth und der Modelleisenbahnclub Wuppertal erinnerten gemeinsam mit dem Filmclub 86 e.V. Wipperfürth an die Eisenbahngeschichte  in Wipperfürth. Zahlreiche Besucher bestaunten Eisenbahnen in verschiedenen Spurweiten und vor allem das Modell des früheren Wipperfürther  Bahnhofs. Viele Radfahrer, Spaziergänger und sogar Reiterinnen kamen zu uns und genossen die große Kuchenauswahl (bereitgestellt von den Eltern), köstliche Waffeln und natürlich den angebotenen Kaffee. Schüler, Eltern und Angehörige und Besucher trafen sich an den Eisenbahnanlagen, den Spiel- und Bastelangeboten und beim gemütlichen Kaffeetrinken. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wipperfürth – Herr Heribert Berster – eröffnete am Samstag die Veranstaltung und überreichte den beiden Vorsitzenden der Modelleisenbahnclubs und Herrn Bruning und Frau Beier jeweils einen Orden zum Stadtjubiläum.

 

Schriftgröße ändern
Aktuelles
  1. Schwimmfest der Anne-Frank-Schule

    Am Dienstag, den 30. Oktober 2018 war es wieder so… Mehr ...

  2. ACHTUNG Adventsfest

    Das Adventsfest der Anne-Frank-Schule findet NICHT, wie in der Bergischen Landeszeitung… Mehr ...

Kontakt

Anne-Frank-Schule

Ostlandstraße 25

51688 Wipperfürth

Tel.: 02267/887810

Fax: 02267/8878130

Email: afs-wipp@web.de

Speiseplan

638901 Besuche