Freiwilliges Soziales Jahr an der Anne-Frank-Schule – freie Plätze ab sofort – JETZT BEWERBEN

Förderschule des Oberbergischen Kreises mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Freiwilliges Soziales Jahr an der Anne-Frank-Schule – freie Plätze ab sofort – JETZT BEWERBEN

Die Theater-AG der Anne-Frank-Schule, geleitet von Frau Meier-Gronenwald und Frau Scheurer, besteht seit 1997. In diesem AG-Unterricht erleben sich Lehrer und Schüler anders als im „normalen“ Unterricht. Eine wertvolle Erfahrung für alle!

Unsere Schüler werden im Rahmen der Theaterarbeit auf neue Weise gefördert und gleichzeitig herausgefordert und lernen so, mit dem was sie behindert, aber auch mit dem was sie können, anders umzugehen. Sie setzen sich mit sich selbst und ihren Möglichkeiten (Körper, Stimme, Gefühle, Empfinden) auseinander. Szenisches Spiel fordert Teamgeist, Strukturierung, aber auch Durchhaltevermögen.

Bei unzähligen Auftritten konnten wir große Erfolge feiern. Regelmäßig nahmen wir beim Sommertheater Pusteblume teil. Nachdem wir dort 2003 Das schönste Ei der Welt aufgeführt hatten, bot man uns an, bei der Benefiz-Gala von Unicef, die vom Kinderradio Lilipuz/WDR übertragen wurde, aufzutreten. Dies machten wir natürlich mit Freude und standen gemeinsam mit den bekannten Schauspielern Christian Brückner, Anna Thalbach und Volker Lechtenbrink auf der Bühne.

2004 entstand unser Stück Von der Fee, die Feuer speien konnte. Auch hier bot uns der WDR an, beim „Markt der Möglichkeiten“ aufzutreten. Hier sah uns die Jury der Theatergemeinde Köln und gab uns die Möglichkeit, an der Schultheaterwoche in der Kinderoper Köln teilzunehmen. Für uns war es etwas ganz Besonderes, da wir die erste Förderschule waren, die eine solche Gelegenheit bekam.

Bis jetzt haben wir dreimal an der Schultheaterwoche in Köln teilgenommen, u.a. mit den Stücken Die dumme Augustine und …weil wir Heinzelmännchen sind. Auch in diesem Jahr hoffen wir, dass wir wieder dabei sind.

Unsere Theater-AG findet einmal in der Woche freitags im 1. Unterrichtsblock statt. Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen ab der Mittelstufe. Unsere Stücke orientieren sich an Interessen, Ideen, Themen und dem Wissensstand der Schüler. Ob die Schüler und Schülerinnen etwas mit dem Stück anfangen können, stellt sich oft erst bei den Übungen und Improvisationen heraus.

Jede Unterrichtseinheit beginnt mit einem Warm-up und einem Körpertraining. Das kann kurz sein, sollte aber nie entfallen, da die Gruppe dann konzentrierter, kreativer und mit besserer Stimmung arbeitet. Danach folgen Improvisationen und projektgebundene Proben. Hier werden Methoden, Spiele und Übungen ausgewählt, die geeignet sind, die gewünschten Ziele zu erreichen. Improvisationen gehören zu jeder Stunde dazu, aus ihnen können neue Ideen für Szenen gewonnen werden. Zum Ausklang der Stunde finden eine kurze Reflexion und ein Abschlussritual statt. Außerdem bieten wir zur intensiven Vorbereitung eines Stückes einen Projekttag oder einen Workshop mit Übernachtung in der Jugendherberge an.

Manchmal entwickelt sich ein Stück auch durch Vorgaben der Schüler. Dies ist z. B. jetzt bei der Erarbeitung unseres neuen Stückes so. Es ist eine eigene Produktion, hier sind wir ganz speziell auf die Wünsche und Fähigkeiten der Schüler eingegangen, d. h., jeder bringt etwas von sich ein, sei es ein besonderer Wunsch, eine Fähigkeit oder etwas selbst Erlebtes.

Gute Erfahrungen haben wir gemacht, wenn die Spieler keinen Text sprechen müssen. Die Spielleiterin beobachtet das Spiel auf der Bühne und spricht den Text dazu, um so ggf. zu improvisieren und auf die jeweiligen Situationen eingehen zu können. Denn es kann durchaus vorkommen, dass die Schüler während der Aufführung neue Darstellungsformen einsetzen.

Für das Theaterstück ist auch die Auswahl einzelner Musikstücke wichtig. Sie dienen nicht nur zur Begleitung, sondern transportieren und unterstützen den emotionalen Anteil der dargestellten Szene für Spieler und Zuschauer und haben somit eine wichtige Bedeutung in einem Theaterstück.

Schriftgröße ändern
Sitemap
Aktuelles
  1. Terminänderung: Eltern UK-Stammtisch im Dezember

    Unser nächster UK-Stammtisch findet am Mittwoch, dem 13.12.2017 um 20:00… Mehr ...

  2. Einladung

    Alle Interessierten sind am 18.10.2017 ab 19 Uhr zu einem… Mehr ...

Kontakt

Anne-Frank-Schule

Ostlandstraße 25

51688 Wipperfürth

Tel.: 02267/887810

Fax: 02267/8878130

Email: afs-wipp@web.de

Wetter
Wipperfürth
19. November 2017, 07:50
Klare Nacht
Klare Nacht
4°C
Gefühlte Temperatur: 0°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: 11 km/h W
Mehr...
 

567263 Besuche