Förderschule des Oberbergischen Kreises mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Schulgarten-AG mit der Biologischen Station Oberberg (BSO)

Das Jahr 2017 haben wir genutzt, um unseren Schulgarten wieder in Schwung zu bringen. Mit dabei waren drei Klassen:

• Kl. 4 mit Frau Fuchs

• Kl. 7 mit Frau Dedow

• Kl. 8 mit Frau Boxberg

Wir wurden von Manuela Thomas von der Biologischen Station Oberberg begleitet.

Das Wichtigste im Garten ist der Boden, auf dem alles wachsen kann. Deshalb haben wir uns den Boden als erstes ganz genau angeschaut: Wie fühlt sich der Boden an? Welche Tiere finden wir? Was ist ein Kompost?

Wir haben auch verschiedene Kräuter kennengelernt und sie eingepflanzt. Damit auch die Schüler, die im Rollstuhl sitzen, bei der Arbeit im Garten mit machen können, wurde ein neues unterfahrbares Hochbeet angeschafft. Dort und im Garten wachsen seitdem Schnittlauch, Petersilie und viele andere Kräuter, wie z. B. Liebstöckel, der auch „Maggikraut“ genannt wird. Aus den Kräutern haben wir dann leckeren Kräuterquark selbst gemacht und zusammen gegessen.
Kurz vor den Sommerferien, als alles schön blühte, haben wir uns dann auch die Suche nach den Farben im Garten gemacht. Dabei haben wir alle Farben des Regenbogens gefunden!

Im Sommer und Herbst wurde viel geerntet, und auch die Sonnenblumen sind gut gewachsen. Die langen Sommerferien hat der Garten auch gut überstanden, weil es viel geregnet hat in dieser Zeit.
Jetzt im Winter wird es ruhiger im Garten, aber trotzdem gibt es noch viel zu entdecken! Klasse 8 hat vor kurzen Futter für die Vögel im Winter aufgehängt: Äpfel mit Sonnenblumenkernen. Wir sind gespannt, welche Vögel zu Besuch in unseren Garten kommen!

 

Aufruf:
Für unseren Garten suchen wir noch ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die gerne im Garten arbeiten und uns dabei helfen, den Schulgarten über das Jahr zu bewirtschaften und vor allem in den Ferienzeiten zu gießen, so dass sich die Schülerinnen und Schüler auch nach den Sommerferien noch daran erfreuen und ihre Ernte einfahren können.
Vielleicht gibt es ja jemanden, der sich seit langem einen Garten wünscht, in dem er oder sie aktiv werden kann? Jede Hilfe ist willkommen, gerne auch längerfristig!
Das Projekt und die Anschaffung des Hochbeetes wurden gefördert im Rahmen des LVR-Projektes der Biologischen Station Oberberg „Freizeit und Lernen inklusiv gestalten – Natur für alle“.

 

Schriftgröße ändern
Sitemap
Aktuelles
  1. Supertalente an der Anne-Frank-Schule

    Dass es viele Supertalente an der Anne-Frank-Schule gibt, steht außer… Mehr ...

  2. Karneval in der AFS

      Am Donnerstag den 08.02.2018 startet um 10:45 Uhr unsere… Mehr ...

Kontakt

Anne-Frank-Schule

Ostlandstraße 25

51688 Wipperfürth

Tel.: 02267/887810

Fax: 02267/8878130

Email: afs-wipp@web.de

Wetter
Wipperfürth
25. Februar 2018, 22:49
Klare Nacht
Klare Nacht
-3°C
Gefühlte Temperatur: -12°C
Aktueller Luftdruck: 1030 mb
Luftfeuchtigkeit: 54%
Wind: 22 km/h ONO
Mehr...
 

584677 Besuche