Freiwilliges Soziales Jahr an der Anne-Frank-Schule – freie Plätze ab sofort – JETZT BEWERBEN

Förderschule des Oberbergischen Kreises mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung

Freiwilliges Soziales Jahr an der Anne-Frank-Schule – freie Plätze ab sofort – JETZT BEWERBEN

wolkenlos

Eine besondere Geburtstagsfeier

Zu einem feierlichen Anlass lud die Anne-Frank-Schule am Donnerstag, 12.06.2014, in die Sporthalle ein. Anne Frank, die Namengeberin unserer Schule, wäre 85 Jahre alt geworden. Ein guter Grund um alle Schülerinnen und Schüler auf diese kurze bewegte Lebensgeschichte und Annes Zeit im Versteck in einem Amsterdamer Hinterhaus aufmerksam zu machen.

Schon in den Wochen vor der Feierstunde konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Anne Frank auseinandersetzen. Durch vielfältige Aktionen wurden ihnen das Leben und die Lebenswelt von Anne näher gebracht:

  • Im Musikraum wurde das Zimmer im Versteck nachgebaut. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler sich zu Gesprächen treffen und auch ganz konkret die Enge und Bedrängnis nachempfinden, die Anne und ihre Familie gut zwei Jahre lang täglich erleben mussten.
  • In vielen Klassen wurde zum Thema gelesen und geschrieben. Es gab ein eigenes Anne Frank Buch in Leichter Sprache, das eine Lehrerin zusammengestellt hatte.
  • Der Schülerrat besuchte die Anne-Frank-Wanderausstellung mit dem Titel „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ im Wuppertal-Elberfelder Haus der Jugend. Gemeinsam las diese Gruppe auch das Bilderbuch „Annes Baum“ und setzte sich mit den willkürlichen Verboten der Nazis gegenüber den Juden auseinander.
  • Der Freundeclub mit Schülerinnen und Schülern der Herrmann-Voss-Realschule und der O/BPS1 traf sich für einen Projekttag in unserer Schule und gestalteten fünf Schaukästen zum Leben von Anne Frank.
  • In der Schülerbücherei wurde eine Medienauswahl zum Thema zum Ausleihen für alle Schülerinnen und Schüler zusammengestellt.
  • Im Eingangsbereich der Schule waren zwei Anschauungstische für die Schüler vorbereitet. Dort konnten alte Gegenstände, die zurzeit von Annes Kindertagen benutzt wurden, betrachtet, gefühlt und mit heutigen Dingen des Alltags verglichen werden.
  • Jede Klasse gestaltete mehrere Wunschkarten als Ausdruck ihrer Ideen für ein besseres Zusammenleben miteinander.
  • Der Hausmeister bereitete für jeden Schüler und jede Schülerin einen mit Helium gefüllten blauen Luftballon vor.

Dann kam der 16. Juni 2014. Um 11.00 Uhr hatten Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule, der Realschule, Lehrer, Eltern und Gäste sich versammelt. Für die Feierstunde war die Turnhalle festlich geschmückt. In der Mitte des Raumes standen ein Geburtstagstisch mit Blumen und Kerzen sowie die großen Aufstellbuchstaben „ANNE FRANK“. Ein altes Grammofon wurde geöffnet und die Schülerinnen und Schüler konnten Musik hören, die auch Anne Frank gemocht hätte.

Neben einer Begrüßungsansprache durch Herrn Weber und einer Ansprache des Wipperfürther Bürgermeisters Herrn von Rekowski gab es Klezmermusik von der Band Odessa-Projekt . Die O/BPS 2 hatte eine Beamer-Präsentation zum Lebenslauf von Anne und ihrer Familie vorbereitet. Auch der Schülerrat hatte eine kleine Vorführung eingeübt. Pantomimisch wurde gezeigt, was man heute ganz selbstverständlich mit seinen Freunden erleben kann, was aber für die Juden in der Nazizeit verboten war, zum Beispiel: Eis essen, ins Kino gehen oder auch nur im Park in der Sonne sitzen.

Der Freundeclub stellte die selbst gestalteten Schaukästen zu Annes Lebensstationen vor. Hier wurde deutlich, wie sinnvoll und fruchtbar die gemeinsame Zusammenarbeit von behinderten und nichtbehinderten Schülerinnen und Schülern bei diesem Projekt war.

Höhepunkt war dann das gemeinsame Steigenlassen der vielen blauen Wunschluftballons. Langsam schwebten die Wünsche in den blauen Himmel und alle Beteiligten waren am Ende der Veranstaltung restlos begeistert. Alle waren sich einig: Anne Frank ist ein Thema auch für unsere Schülerschaft, ein Thema, das nachwirkt und große Betroffenheit bei unseren Schülerinnen und Schülern hervorgerufen hat.

Es war eine würdevolle Feier für die Namensgeberin unserer Schule. Die entstandenen Fotos und der anschließende Zeitungsartikel der Bergischen Landeszeitung sprechen für sich.

 

Schriftgröße ändern
Sitemap
Aktuelles
  1. Terminänderung: Eltern UK-Stammtisch im Dezember

    Unser nächster UK-Stammtisch findet am Mittwoch, dem 13.12.2017 um 20:00… Mehr ...

  2. Einladung

    Alle Interessierten sind am 18.10.2017 ab 19 Uhr zu einem… Mehr ...

Kontakt

Anne-Frank-Schule

Ostlandstraße 25

51688 Wipperfürth

Tel.: 02267/887810

Fax: 02267/8878130

Email: afs-wipp@web.de

Wetter
Wipperfürth
19. November 2017, 07:52
Klare Nacht
Klare Nacht
4°C
Gefühlte Temperatur: 0°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: 11 km/h W
Mehr...
 

567264 Besuche